Portal KontaktformularImpressumGästebuchzum Motorrad Smilie Generatorzum Motorrad Smilie Generator
Typenkundemeine MotorräderMotorradmarkenUnterwegsMotorrad fahrende SmiliesGifs für Motorradfahrernützliches Downloadenmeine Web-ProjektePresse und Motorradnützliche Linkszur Megatopliste für Motorradseitenzum Gedenken an UweKurioses und anderes


Schwarzpulver Rallye in Hammelbach im Odenwald
www.schwarzpulver-rallye.de

...............es war im Oktober 1966, da rief der Motorradjournalist Ernst Leverkus bei Fritz Röth in Hammelbach an.
"Am Sonntag müssen Sie unbedingt mit Ihrem Motorrad nach Lettgenbrunn im Spessart kommen. Dort im Steinbruch werden einige Motorradfahrer mit ihren Schwarzpulvergewehren und Kanonen sein.
Am gleichen Abend wurde die Idee geboren eine solche Veranstaltung in Hammelbach auszurichten. 2 Jahre (1967+1968) organisierte Fritz Röth die Schwarzpulver-Rallye alleine, danach übernahmen der Schützenverein und der Motorsportclub Hammelbach die Regie.

........und so wird gefahren.

der Veranstalter gibt für die Sternfahrt ein Lösungswort heraus: B L E I K U G E L (das war1998) Auf einer Bordkarte die jeder Teilnehmer nach Nennung per Post erhält, sind die einzelnen Buchstaben des Lösungswortes untereinander angeordnet. Es gilt nun Kreisstädte anzufahren, deren Anfangsbuchstabe im Lösungswort enthalten ist. Also für B z.B. BM=Erftkreis, abzustempeln in Bergheim. Der Startstempel muss ein Poststempel sein. Denn gestartet werden darf erst am Freitag ab 08.00 Uhr. Alle weiteren Stempel können auch von einer Polizei,- oder Bahnstation sein. Jede Kreisstadt darf nur einmal angefahren werden. Kommt, wie im Lösungswort Bleikugel ein Buchstabe zweimal vor, sind für das L zwei Kreisstädte anzufahren. Also z.B. Leverkusen und Lahn Dill Kreis. Da die Reihenfolge der anzufahrenden Städte vom Teilnehmer selbst festgelegt werden kann, erspart eine gute Tourplanung natürlich viel Zeit und unnötige Kilometer. Teilnehmer aus dem Ruhrgebiet haben da natürlich oft den Vorteil in einem Ballungsgebiet viele Stempel mit wenig Kilometern Aufwand zu erhalten. Die vollständig ausgefüllte und ordnungsgemäss abgestempelte Bordkarte ergibt 50 Wertungspunkte. Je nach Lösungswort und Klasse müssen nicht immer alle Buchstaben angefahren werden. Dies steht aber genau in jeder Ausschreibung.
Wer nun mit seiner ausgefüllten Bordkarte am Samstag bis spätestens 13.00 Uhr am Schützenhaus in Hammelbach ankommt, meldet sich zum Schiessen mit Vorderladergewehren an. Im Schiessstand hat der Teilnehmer drei Schuss auf eine in ca. 25 Meter Entfernung aufgehängten Zielscheibe. Maximal erreichbare Punkte: 30 Diese werden dann zu den auf der Bordkarte erreichten Punkten dazugezählt. Somit sind max. 80 Punkte erreichbar. Und damit kann dann in den einzelnen Klassen der Sieger ermittelt werden. Der beste aller Klassen ist dann der Gesamtsieger.

Klick zur Bildvergrösserung
Endlich angekommen. nun sind es nur noch ein paar Meter bis zum Ziel...............
Klick zur Bildvergrösserung
das Schützenhaus liegt mitten im Wald von Hammelbach, kurz hinter dem Schild rechts rauf.....

...wer hier geradeaus fährt, kommt zu Cafe Bauer
davon später mehr.....
......Ankunft am Schützenhaus.
Klick zur Bildvergrösserung
Klick zur Bildvergrösserung
Hier gibt dann jeder gemeldete Teilnehmer seine Bordkarte ab....

Klick zur Bildvergrösserung

.....wer später kommt, wartet ein wenig länger........
Klick zur Bildvergrösserung
wie hier im Schützenhaus
Klick zur Bildvergrösserung Da die Rallye immer in der 2. Märzwoche stattfindet,kann der Platz auch schon mal im Schnee versinken. So wie hier am 12.03.2005 Klick zur Bildvergrösserung
im Nenngeld enthalten:
eine Jahreskachel
einen Jahresanhänger
einen Bon für eine Erbsensuppe
3 Schuss mit dem Vorderlader
Klick zur Bildvergrösserung

Klick zur Bildvergrösserung
Im Schiessstand
Klick zur Bildvergrösserung
der Büchsenmachermeister Karl Johnsdorf
er baute die Vorderlader und giesst die Bleikugeln selber. Und mit 75 Jahren stand er immer noch das ganze Wochenende mit im Schiessstand.
Eine Gallionsfigur bei der Schwarzpulver Rallye.
Leider verstarb Karl Johnsdorf 2007
Klick zur Bildvergrösserung
Klick zur Bildvergrösserung
Klick zur Bildvergrösserung
Gewehre laden
Nach dem Schiessen ist dann endlich Zeit sich auf dem gesamten Platz umzusehen, Leute zu treffen, neue Bekanntschaften zu knüpfen und viel "Benzin" zu reden.
Klick zur Bildvergrösserung
Schwarzpulver Veteran
seit 1977 dabei.....
wie an den vielen Jahresanhängern zu erkennen ist.
Klick zur Bildvergrösserung
...übertreiben ist anders.....
Klick zur Bildvergrösserung
"Kernschrott"
solche Fahrzeuge sind allerdings bei der Schwarzpulver-Rallye eher die Ausnahme!
Klick zur Bildvergrösserung
Klick zur Bildvergrösserung
Ein echtes Spassmobil. Die Kollegen fahren mit diesen Gespannen die komplette Stempeltour und nach Hammelbach. Egal wie viele km es sind.
Klick zur Bildvergrösserung
Klick zur Bildvergrösserung
.......angepflockt

etwas oberhalb vom Schützenhaus liegt im Wald das Zeltlager der Teilnehmer.
Klick zur Bildvergrösserung
Klick zur Bildvergrösserung
my Home is my Sidecar........
Klick zur Bildvergrösserung
Klick zur Bildvergrösserung
Frühstück am Lagerfeuer.
Klick zur Bildvergrösserung
...für alle Fälle....
Klick zur Bildvergrösserung
....und immer schnell erreichbar.
Klick zur Bildvergrösserung
Spritzschutz garantiert rostfrei

auf der Rückseite des Seitenwagens stand geschrieben:
Fahrzeug!
< kein Putzzeug.

wie wahr.............
Klick zur Bildvergrösserung
Klick zur Bildvergrösserung
......wer zur Schwarzpulver Rallye will,
aber nicht mit dem Zelt.......

in Hammelbach und Umgebung ist man in vielen Hotels, Pensionen und Appartements herzlich willkommen und sehr gut aufgehoben.

Infos hier


mein persönlicher Tip hier
Klick zur Bildvergrösserung
Klick zur Bildvergrösserung
Tourist Information
Schulstraße 1
64689 Hammelbach
Tel. 06253/949494
Fax 06253/949495
e-mail: info@hammelbach.de
www.hammelbach.de

Klick zur Bildvergrösserung Sonntag Mittag findet dann die Siegerehrung statt...............

Klick zur Bildvergrösserung
.....der Gesamtsieger bekommt von Fritz Röth den Hauptpreis überreicht.
Klick zur Bildvergrösserung
der Wanderpokal für die beste Mannschaft
was die Presse schrieb:
Pressebericht
wer Samstag nachmittag noch einen Ausflug machen möchte......
Klick zur Bildvergrösserung Klick zur Bildvergrösserung ....der sollte Cafe Bauer mit einplanen. Vom Schützenhaus zu Fuss zu erreichen, gibt es hier die köstlichsten Torten weit und breit
Klick zur Bildvergrösserung Klick zur Bildvergrösserung Klick zur Bildvergrösserung
Klick zur Bildvergrösserung
"Sammeltassen"
Gebäck, Kuchen Torten......
"schlemmen bis der Arzt kommt!!"

Klick zur Bildvergrösserung


weitere Infos zum Museum hier
nachmittags bietet es sich an einmal im Motorradmuseeum Michelstadt reinzuschauen
weitere Infos zur Veranstaltung gibts hier


letzte Aktualisierung: 29.10.2016



FreeCounter by http://www.eurocounter.com

Ranking-Hits

klick nach oben